· 

Doppelte Liebe Doppeltes Glück Doppelte Dankbarkeit

 

 

 

Heute am 30. April vor 30 Jahren war ich eine glücklich Zwillingsmutter. Erschöpft nach langen Stunden der Wehen blickte ich auf 2 gesunde Töchter. Für mich heute unglaublich, was ich da geleistet habe. 

 

 

 

41 Wochen sind die beiden in mir gewachsen. Bei ihrer Geburt war ich 29 Jahre und fast auf den Tag genau 7 Monate später wurde ich 30! Und in diesm Jahr werde ich 60..! Und wenn ich heute an diesem Tag zurückschaue ist da soooo viel Glück, Freude und eine unendliche große Liebe in mir.

 

   Ich kann es nicht in Worte fassen, mein Herz ist übervoll...

              so wie damals mein Bauch übervoll war... !!!

 

 

Die Geburt meiner Töchter war rückblickend für mich wie eine Einweihung – danach war nichts mehr wie vorher. Das Muttersein hat in mir wieder etwas geöffnet, was davor verschlossen war.

Ich habe heute das Gefühl, dass ich davor eine komplett andere Frau war. Mein heutiges Wirken hat somit vor genau 30 Jahren seinen Anfang gefunden.

Ich bin voll und ganz im Muttersein aufgegangen. Andere Mütter sprachen vom Verzicht, vom eigenen-Leben-aufgeben, sprachen davon, was sie alles vermissen.. Ich war still, sprach kein Wort –

denn ich konnte es nicht nachvollziehen. Ich spürte keinen Verzicht, ich vermisst nicht eine einzige Sekunde meines bisherigen Lebens.

Ich war rundum beschäftigt und glücklich.

Doppeltes Glück warin mein Leben getreten,

da war kein einzigster Gedanken

von Bedauern oder Verzicht.

Mit 2 1/2 Jahren fragten sie mich schon, woher sie kommen und wohin sie gehen werden. Diese Fragen trafen mich  unvorbereitet und liesen mich nach Antworten suchen.

Denn das, was ich von der Religion, von der Kirche bisher mitbekommen habe, war nicht das, was ich glaubte, entsprach nicht meinem Innersten. Doch an was glaubte ich? Bisher hatte ich mir da keine Gedanken gemacht.

Mit 18 Jahren aus der Kirche ausgetreten, nach Frankfurt gezogen, hatte ich das enge Denken eines dörflichen Lebens hinter mir gelassen. Und auch mit dem mir anerzogenen religösen Glaubens wollte ich nichts mehr zu tun haben. Ich habe gefeiert, war verliebt, fühlte mich frei und ungebunden. Die Welt lag mir zu Füßen.

Doch nun war ich Mutter! Hatte plötzlich Verantwortung für

2 Menschenkinder...was wollte ich ihnen antworten?

 

Meine Suche nach Antworten führte mich zu den Märchen, zu den Naturwesen und Mythen. Lies mich das finden, was ich auch mit einem guten Gewissen an meinen Kindern weitergeben konnte….

 

              DIE LIEBE DES LICHTES IST ALLGEGENWÄRTIG

 

                       DAS BIN EIN TEIL DES GÖTTLICHEN

                             ICH BIN LIEBE  ICH BIN LICHT

                                         ICH BIN IMMER           

 

Doch sie liesen nicht locker, fragten weiter, liesen mich weiter suchen. Die Suche führte mich schon bald zu den Planeten und Sternen,

zur Astrologie und auch zum Tempelschlaf. Ich drang immer tiefer in dieses Wissen hinein, was so stark in mir Resonanz fand.

Und ich wusste, dass ich keinesfalls wieder die Frau sein konnte,

die ich davor war. Die Ehe ging unweigerlich auseinander

und 3 ½ Jahre später fanden Harald und ich zusammen.

Ein Wiedererkennen aus alter Zeit mit dem Versprechen noch einmal gemeinsame Wege der Liebe zu gehen....

Alles weitere ist euch ja schon bekannt. Ihr könnt es auch nachlesen unter "Über mich" hier auf der Blogseite oder auf meiner Webseite www.mondundsonne.com

 

Warum schreibe ich dies heute?

Ich schreibe, weil ich heute so, so, so glücklich bin, weil mein Herz sooooo voller Liebe ist, dass ich gerade nicht weiß wohin damit…

also verströme ich es zu euch, in die Welt

und in den Universellen Raum…

Ich bin voller Liebe! Ich bin voller Licht! 

Ich bin voller Freude und all das auch noch im Doppelpack.

Ich umarme meine Töchter, die auch aus der alten Zeit der Muttergöttin gekommen sind, um noch einmal mit mir gemeinsam Leben zu erfahren. Ich liebe euch unendlich bedingungslos tief..!

 

Ich umarme mich! Ich umarme mein Leben! Ich umarme die Liebe!

 

Und ich umarme auch Euch, ihr lieben Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter, die IHR ALLE mein Leben bereichert!

 

 

 DANKE

Kommentar schreiben

Kommentare: 19
  • #1

    Antje (Freitag, 30 April 2021 18:34)

    WOW ...
    Wie schön deine/eure Geschichte zu lesen und die Fotos dazu �
    Ich gratuliere dir und deinen beiden Töchtern gaaaaanz herzlich. Fühlt euch lieb umarmt und einen schönen Tag euch noch.

  • #2

    Brigitte (Freitag, 30 April 2021 18:44)

    Liebste Jutta,
    Wie schön, dass du uns an deinem Glück, deiner Dankbarkeit, deiner Freude und unendlichen Liebe teilhaben lässt. So kann sich all dies Verdoppeln, Vervielfachen. Danke

  • #3

    Heidemarie (Freitag, 30 April 2021)

    Herzlichen Glückwunsch euch dreien! Alles Gute für die nächsten 30 und xxxx

  • #4

    Gudrun (Freitag, 30 April 2021 18:52)

    Sooo schöööö♥️�.
    Ich freu mich mit dir, dass du so über die Maßen glücklich sein kannst. Ich gratuliere dir zu deinen Töchtern und deinen Töchtern zum 30. Geburtstag.
    Herzliche Umarmung und liebe Grüße ���

  • #5

    Birgit (Freitag, 30 April 2021 19:17)

    Was für ein wunderschöner Bericht und Bilder. Danke �� für die liebe . Da wird mir ganz warm ums Herz ❣
    Alles Gute euch drei - jeden einzelnen von euch

  • #6

    Katja (Freitag, 30 April 2021)

    Liebe Jutta, ich kann Deine unendliche Liebe so nachvollziehen. Für mich als Mama von ebenso zwei Mädchen ist es so schön, Eure Geschichte zu lesen. Danke dafür! Mit einem breiten Lächeln hab ich sie gelesen. Alles Liebe an Euch.
    P.S. ...Dein Babybauch war wirklich sensationell!!! ...voller Liebe...

  • #7

    Dr. Doris Wuppermann (Freitag, 30 April 2021 21:23)

    Liebe Jutta,
    danke, dass Du die Liebe mit uns geteilt hast. Die Frage Deiner Zwillinge „woher sie kommen, wohin sie gehen“, ist auch für mich lange Zeit, eine Frage geblieben. Die bedingungslose Liebe zu uns selber und zu anderen zu leben ist ein wesentlicher Weg. Wir alle sind Liebe, wir alle sind Licht, wenn wir zu unserem Inneren, wenn wir dem Urgeist folgen.
    Alles Liebe und Gute in dieser Walpurgisnacht,
    Herzlichst Doris

  • #8

    Monica (Freitag, 30 April 2021 22:16)

    Du Liebe � mit deinen wundervollen Mädchen. Herzlichen Glückwunsch euch allen und alles erdenklich Gute und Liebe. Bleibt gesund, fröhlich und geht euren Weg. Den Weg eures Lebens. � Wir kommen aus dem Licht und gehen wieder dorthin zurück. Wie wohltuend ist es, dies zu wissen. Dass, das Leben nicht aufhört sondern ein Übergang ist, in ein neue Wirklickkeit. Schön, dass ich eine Tochter kennen lernen konnte im Juli letzten Jahr. Ich umarme euch.���

  • #9

    Margret (Samstag, 01 Mai 2021 11:04)

    Om Sai Ram aus Münster,
    wie schön es klappt ich kann hier antworten
    ich fühle so mit Dir, denn an dem Tag von Ullas Geburt ist einer meiner schönsten Momente, und so wie Du heute fühlst mit soooo viel Liebe in Dir, und die zu teilen mit vielen Menschen
    macht das Gefühl noch stärker
    herzlichen Gruß Margret

  • #10

    Bärbel (Samstag, 01 Mai 2021 12:46)

    Liebste jutta

    Ich bin tief berührt von deinen Worten und der Liebe ,die aus deinen Worten fließt
    Danke das da es mit uns teilst��
    Das Bild mit deinem Bauch ist ja wundervoll und auch ein Wunder der Fülle.
    Deine Töchter sind wirklich zwei wundervolle Wesen ,schön das sie mit dir in diesem Leben gehen dürfen .

    Danke für deine überströmende liebe und das du sie mit uns teilst ��

  • #11

    Christine (Sonntag, 02 Mai 2021 11:14)

    Liebe Jutta!
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch, Gottes und der Göttin Segen und alles Gute Euch Dreien! Und noch VIELE Augenblicke gemeinsamen Glückes!
    Vieles, was du schreibst, habe ich so oder ähnlich empfunden:
    Es sind unsere Kinder, für die wir uns entwickeln, um immer wieder aufs Neue festzustellen, dass diese Entwicklung ihr größtes Geschenk an uns ist!

    Neulich habe ich den Satz gehört: "Wer Kinder hat, trägt sein Herz im Außen." Wie wahr!

  • #12

    Petra A. (Sonntag, 02 Mai 2021 13:20)

    Liebe Jutta,
    wow wie großartig !!! Von Herzen Dank für das Teilen mit uns und von Herzen Glückwunsch zum 30. Geburtstag deiner beiden Töchter. Deine Liebe ist so spürbar und berührt mich tief auch in meinem Mutterherzen. Sie sind die Kinder der neuen Zeit und werden das vollenden, was wir vorbereitet haben. Wie wunderbar !
    Danke auch für die Fotos...welch ein beeindruckender Babybauch :-))
    ...und du wirst in diesem Jahr 2x30...welch schöne Magie der Zahlen.
    Herzensgrüße von Petra A.

  • #13

    Angela (Sonntag, 02 Mai 2021 13:21)

    Wie schön deine Lebensgeschichte zu lesen.
    Ich freue mich sehr, dass du so voller Liebe, Lebensfreude bist und du deinen Weg gefunden und gegangen bist in voller Erfüllung. Jutta, auch wir haben einige wenige Parallelen abgesehen das wir uns auch schon lange kennen auch aus Bergen Enkheimer Zeiten. Irgendwie fühle ich mich dir verbunden, Du wirst 60 und ich bin es dieses Jahr geworden. Auch mein 1. Kind ist fast zeitgleich mit deinen Beiden geboren, die anderen zwei kamen etwas später. Auch mich verbindet eine bedingungslose Liebe zu ihnen.. Mit dir und Harald hat mein spirituelles Interesse und Entwicklung begonnen. Herzliche Glückwünsche zum 30. Lebensjahr für deine beiden Töchter.
    Alles Liebe und Gute

  • #14

    L. (Sonntag, 02 Mai 2021 13:34)

    Liebe Jutta danke für Deine liebevollen Gedanken, schön Deine Freude zu spüren und die bedingunslose Liebe zu Deinen Töchtern. Herzlichen Glückwunsch an Dich und Deine Töchtern.����Es freut mich dass Du
    bei uns im Bayerischen Wald ����Dein Glück gefunden hast und ich Dich kennenlernen durfte�

  • #15

    I. (Sonntag, 02 Mai 2021 13:35)

    Liebe Jutta, gerade habe ich Deinen Blog gelesen. Was soll ich sagen, es scheint, ich hätte es heute so nötig gebraucht: all Deine Freude , die Liebe, das Herzliche, das mit uns Teilen Deiner Gefühle. Hab Dank für Deine wunderbaren Worte.

  • #16

    Charly (Sonntag, 02 Mai 2021 13:36)

    Liebste Jutta,
    es war so anrührend was Du geschrieben hast. Auch mir sind wieder kleine Details aus der Kindheit von den Mädchen eingefallen. Es ist richtig, dass mit der Geburt der Kinder Deine Persönlichkeit gereift ist und Du ganz neue Erfahrungen gemacht hast.
    Auch ich habe etwas gelernt: Du hast mich gefragt, ob ich eine Patenschaft übernehmen würde. Was ich damals im Hinblick auf mein Alter abgelehnt habe. Hätte ich gewusst .......aber man kann nicht in die Zukunft schauen. Trotzdem konnte ich eine gute Beziehung zu den Mädchen aufbauen, es kommt also nicht darauf an, keine Patentante zu sein.

  • #17

    G. (Sonntag, 02 Mai 2021 13:42)

    Liebste Jutta,
    noch gestern, bevor ich ins Bett gegangen bin, habe ich Deinen Blog gelesen und war sehr berührt - vielen Dank dafür!
    Unweigerlich habe ich mich nach Deinen Zeilen auch an meine Zeit als junge Mutter erinnert. Ich weiß noch, dass ich, bevor ich Mutter wurde, viel Spaß hatte - mit Freunden, beim Sport, ... man hat die Leichtigkeit und Freiheit des Lebens genossen. Aber dann war da plötzlich mein Sohn, wir waren plötzlich zu dritt - ein Wunder! Er war da, man hatte eigentlich nichts vermisst und nun, da er da war, konnte man sich gar nicht mehr vorstellen, dass er nicht da ist. In so kurzer Zeit hatte man sich an das kleine Menschlein gewöhnt, an dem Alles dran war - die kleinen Fingerchen, die kleinen Zehen, die Wimpern, ... - Alles und Alles in Kleinformat und perfekt. Sehr fordernd: ich habe Hunger, ich will schlafen, ich will nicht schlafen, mir ist etwas unbequem ... - ja, aber da war auch eine nie gekannte Liebe. Es war anstrengend, man musste sich kennenlernen, das Leben umstellen, aber man hat so viel zurückbekommen und das Leben bekam eine Tiefe. Man hatte plötzlich Verantwortung bekommen und auf einmal sagt jemand "Mama" zu mir. Bin ich das? Ja, ich bin eine Mutter! Und dieses Vertrauen, was mir entgegengebracht wurde. Alles was ich tat war richtig für das kleine Menschlein. Na gut, mit Einigem war er auch nicht einverstanden, aber, wenn es darauf ankam, war ich sein Held.

    Mein zweites Wunder, das mein Leben verändert hat, war die Begegnung mit den Engeln. Das war unglaublich und seit meiner ersten Engelsitzung hatte ich keine Angst mehr vor dem Tod. Ich habe so wertvolle Erfahrungen gemacht, so liebevolle und tröstende Worte gehört, so wunderbare Menschen kennengelernt - und dazu gehörst auch Du! Vielen Dank, dass es Dich gibt und auch ich umarme Dich aus der Ferne.

  • #18

    Ilse (Dienstag, 04 Mai 2021 02:24)

    Liebe Jutta,

    e bissche späder, aber doch nicht minder herzlich: Die besten Glückwünsche zu 120 Jahren Erdendasein! 30 + 30 + fast 60 ergibt 120, wenn ich noch rechnen kann. Alles Gute und Liebe zum Geburtstag nachträglich an Deine Töchter. Mit den Wünschen für Dich muss ich noch ein wenig warten... Schön, dass Du uns so an Deiner Lebensgeschichte teilhaben lässt.

    Gottes Segen für Euch drei!

  • #19

    Petra St. (Dienstag, 04 Mai 2021 21:15)

    Liebe Jutta,
    bin heute erst dazu gekommen Deine wunderbare Geschichte, die so voller Liebe ist, zu lesen.
    Deinen beiden Mädchen wünsche ich noch nachträglich alles Liebe zum Geburtstag.
    Sei ganz lieb gegrüßt !